Sie sind hier:

Einkommens- und Verbrauchsstichprobe 2023

Was ist die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe?

Die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS) ist die größte freiwillige Haushaltserhebung der amtlichen Statistik. Sie wird alle fünf Jahre durchgeführt, zuletzt 2018. Durch die EVS erfährt man, wie viel Geld den Haushalten in Deutschland zur Verfügung steht und wofür sie es ausgeben.

Die EVS liefert wichtige Fakten für eine Vielzahl gesellschaftspolitischer Fragen, z.B.:

  • Wie viel Geld steht Familien, Alleinerziehenden, Paaren oder Singles zur Verfügung?
  • Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten in den Bundesländern?
  • Wie viel Geld geben Eltern für ihre Kinder aus?

Die EVS-Daten sind eine unverzichtbare Grundlage für viele Bereiche, z.B. für die:

  • Festsetzung der Regelbedarfe für das Arbeitslosengeld II ("Hartz IV") - auch für die Kinder
  • Berechnung des Verbraucherpreisindex (der Basis für die Inflationsrate) bzw. Zusammensetzung des "Warenkorbs"

Alle privaten Haushalte:Um ein realistisches Bild über die Lebensverhältnisse der Menschen in Deutschland zu erhalten, benötigen wir einen Querschnitt der Bevölkerung. Egal, wie viel Sie verdienen oder ausgeben, ob Sie allein oder mit anderen zusammen leben, ob Sie eine Ausbildung machen, studieren, arbeiten, arbeitslos oder bereits im Ruhestand sind: Melden Sie Ihren Haushalt für die EVS 2023 an!
Aus allen Anmeldungen ziehen wir eine Stichprobe, um repräsentative Ergebnisse zu erhalten. Wenn es schon genügend passende Haushalte gibt, werden Sie daher unter Umständen nicht zur Teilnahme eingeladen. Wurde Ihr Haushalt nicht sofort in die Stichprobe gezogen, besteht jedoch die Möglichkeit, dass Sie im Laufe des Erhebungsjahres 2023 „nachrücken“.

Die ausgewählten Haushalte können ganz einfach per App auf dem Smartphone/Tablet oder über einen Internetbrowser teilnehmen. Die Zugangsdaten erhalten Sie mit per Post. Falls Sie nicht die App oder den Internetbrowser nutzen möchten, können Sie schriftlich teilnehmen. Dazu senden wir Ihrem Haushalt Papierunterlagen zu.

Wenn Sie an der EVS 2023 teilnehmen, füllen Sie folgende Befragungsteile aus:

  • Haushaltsfragebogen. Hier geht es z.B. um die Haushaltszusammensetzung, Wohnsituation, Ausstattung mit bestimmten Gebrauchsgütern, Vermögenssituation, Einnahmen des Haushalts wie Wohngeld oder Kindergeld und regelmäßige Ausgaben des Haushalts wie Miete.
  • Personenfragebogen. Hier geht es z.B. um die berufliche bzw. schulische Situation sowie das persönliche Einkommen. Den Fragebogen füllt jedes Haushaltsmitglied ab 16 Jahren aus.
  • Tägliche Ausgaben. Hier dokumentieren Sie für die Dauer eines Quartals (3 Monate) alle Ausgaben z.B. für Lebensmittel, Bekleidung und Freizeit. Dabei kann jedes Haushaltsmitglied ab 16 Jahren die eigenen Ausgaben festhalten oder eine Person dokumentiert die Ausgaben für mehrere/alle.

Jeder fünfte Haushalt dokumentiert zusätzlich zwei Wochen lang detailliert die Ausgaben und gekauften Mengen für Nahrungsmittel, Getränke und Tabakwaren. Ob ein Haushalt zu dieser "Detail-Stichprobe" gehört, wird nach einem mathematischen Zufallsverfahren bestimmt.
Jeder Haushalt kann nur einmal an der EVS 2023 teilnehmen. Mehrfache Anmeldungen desselben Haushalts werden nicht berücksichtigt.

Sie leisten einen wichtigen Beitrag, um zuverlässige Daten über die Lebenssituation der Haushalte in Deutschland zu gewinnen. Außerdem bekommen Sie einen guten Überblick über Ihre Einnahmen und Ausgaben.
Als Dankeschön für Ihre vollständige Teilnahme erhält Ihr Haushalt eine Prämie von 100 Euro. Für Haushalte der Detail-Stichprobe gibt es zusätzlich 25 Euro.

Die Prämie/Aufwandsentschädigung ist gemäß § 11b Absatz 2 Satz 3 des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch (SGB II) anrechnungsfrei.

Hier geht es zur Anmeldung!

Zur Anmeldung EVS 2023

Lassen Sie sich die EVS in einem Video erklären

Erklärvideo zur EVS 2023

Ergebnisse EVS 2018: Konsumvergleichstool

Wenn Sie wissen möchten, wie hoch Ihre Ausgaben im Verhältnis zum Durchschnitt in Deutschland sind, nutzen Sie den interaktiven Konsumvergleich. Dieser zeigt auf Basis der Daten aus der EVS 2018, wo Sie im bundesweiten Vergleich stehen.