Sie sind hier:

Unternehmensregister: Ziele, Aufgaben, Methoden

Das statistische Unternehmensregister (Unternehmensregister) ist eine regelmäßig aktualisierte Datenbank mit Unternehmen und Betrieben aus nahezu allen Wirtschaftsbereichen mit steuerbarem Umsatz aus Lieferungen und Leistungen und/oder sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. Für die Unternehmen und Betriebe werden verschiedene Merkmale geführt, dazu gehören Hilfsmerkmale wie Name oder Adresse, Ordnungsmerkmale wie Wirtschaftszweig oder Rechtsform und Größe in Bezug auf Umsatz und Beschäftigte.

Damit liefert das Unternehmensregister nicht nur Daten zur Unternehmensstruktur. Es ist auch Datengrundlage oder Hochrechnungsrahmen für die Planung und Durchführung anderer wirtschaftsstatistischer Erhebungen. Es trägt dadurch zur Entlastung auskunftspflichtiger Betriebe bei.

Die Angaben zur Fortschreibung des Unternehmensregisters stammen zum einen aus anderen Verwaltungsbereichen, wie der Bundesagentur für Arbeit oder den Finanzbehörden, und zum anderen aus einzelnen Bereichsstatistiken, wie beispielsweise aus Erhebungen des Produzierenden Gewerbes, des Handels oder des Dienstleistungsbereichs.

Die Angaben im Unternehmensregister beziehen sich auf das Kalenderjahr bzw. auf den 31.12. und werden jährlich ausgewertet und veröffentlicht.

Mehr Informationen zur Methodik des Unternehmensregisters. (pdf, 509.2 KB)

Zur Einführung der EU-Unternehmensdefinition in die Unternehmensstrukturstatistiken (pdf, 810.1 KB) in Deutschland.

Rechtsgrundlagen

Verordnung (EG) Nr. 177/2008 zur Schaffung eines gemeinsamen Rahmens für Unternehmensregister für statistische Zwecke