Sie sind hier:

Referatsleiterin / Referatsleiters 14 „Wahlamt“

Im Statistischen Landesamt Bremen ist in der Abteilung 1 - vorbehaltlich der Versetzung der aktuellen Referatsleiterin - zum 1. April 2018 die Stelle einer / eines

Referatsleiterin / Referatsleiters 14 „Wahlamt“
Entgeltgruppe 11 TV-L / Besoldungsgruppe A 11 BremBesO
in Vollzeit zu besetzen.

Die Stelle ist für Teilzeitarbeit nicht geeignet.
Gesucht wird eine überdurchschnittlich engagierte und belastbare Persönlichkeit, die über ausgeprägte Führungskompetenz und Organisationgeschick verfügt. Das Aufgabengebiet umfasst die Leitung des Wahlamtes und damit die Verantwortung für die organisatorische Vorbereitung und Durchführung von Wahlen (Europa-, Bundestags-, Bürgerschafts-und Beirätewahlen), Volksbegehren und Volksentscheiden sowie die Aufstellung der Vorschlagslisten für die Schöffenwahlen und die ehrenamtlichen Richter in der Stadt Bremen. Im Rahmen der Wahlvorbereitungen sind neben den wahlgesetzlichen Regelungen auch organisatorische Vorgaben des Bundes oder des Landes umzusetzen, die bei jeder Wahl variieren. Während der Wahlvorbereitungen sind im Wahlamt zusätzlich eine größere Anzahl befristete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingesetzt, die innerhalb kürzester Zeit in ihr jeweiliges Aufgabengebiet eingearbeitet werden müssen.

Aufgabengebiet

  • Konzeption der gesamten Wahlorganisation (Wahlbezirke, Wahllokale, Auszählzentrum, Wahlhelfer, Wählerverzeichnis, Briefwahl, Logistik usw.) einschließlich des Personaleinsatzes
  • Personalverantwortung für eine variierende Anzahl von befristet beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Umsetzung der rechtlichen und organisatorischen Vorgaben der jeweiligen Wahl
  • Vertragsverhandlungen mit diversen Dienstleistern sowie Ausschreibungsvorbereitung
  • Organisation der Wahlen der ehrenamtlichen Richter und Schöffen
  • Vertretung der Stadt Bremen in überregionalen Gremien zum Thema Wahlen

Anforderungsprofil

  • Laufbahnbefähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 Fachrichtung Allgemeine Dienste oder
  • ein mit Diplom oder Bachelor abgeschlossenes Studium der Verwaltungswissenschaften oder
  • ein abgeschlossenes Studium im dualen Studiengang Public Administration oder im Europäischen Studiengang Wirtschaft und Verwaltung oder
  • eine abgeschlossene Qualifikation als Verwaltungsfachwirt_in
  • mehrjährige nachgewiesene Erfahrung in Personalführung
  • Erfahrung mit Organisations- und Leitungsaufgaben, möglichst bei komplexer Aufgaben- und Themenvielfalt

Erwartet werden

  • Führungs- und Sozialkompetenz
  • ausgeprägtes Organisationsgeschick
  • hohe Motivation und überdurchschnittliche Belastbarkeit
  • Konfliktlösungskompetenz und Teamfähigkeit
  • selbstständige, strukturierte und gründliche Arbeitsweise
  • Sprachgewandtheit in Wort und Schrift, ein sicheres Auftreten sowie Verhandlungsgeschick
  • Bereitschaft, in großem Umfang Überstunden zu leisten
  • Projekterfahrung ist wünschenswert
  • Bereitschaft, außerhalb der Wahlzeiten im Bereich der Fachstatistik mitzuarbeiten

Geboten wird

  • ein interessantes und vielfältiges Aufgabengebiet
  • Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements

Allgemeine Hinweise
Schwerbehinderten Bewerberinnen und Bewerbern wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden begrüßt.
Bitte reichen Sie uns nur Kopien von Ihren Bewerbungsunterlagen ein (keine Mappen), da diese aus Kostengründen nicht zurückgesendet werden. Sofern Ihnen eine schriftliche Ablehnung zugeht, werden Ihre Bewerbungsunterlagen bis zum Ablauf der Frist gemäß §15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG) aufbewahrt und anschließend vernichtet. Wenn Sie Ihre Bewerbungsunterlagen zurückgesandt haben möchten, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Freiumschlag bei.

Kontakt
Weitere Auskünfte erteilen Frau Carola Janssen (Tel.: 0421 / 361 - 2370) bzw. Herr Gilbert Hauptstock (Tel. 0421 / 361 - 2174).
Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen sowie einer/einem aktuellen dienstlichen Beurteilung oder Zwischenzeugnis (nicht älter als ein Jahr) sowie das Einver-ständnis für die Einsichtnahme in die Personalakte bis zum 6. März 2018 an das

Statistische Landesamt Bremen, An der Weide 14-16, 28195 Bremen
oder per E-Mail an personalstelle@statistik.bremen.de

Ausschreibungstext (pdf, 30.4 KB) als PDF zum herunterladen