Sie sind hier:

Konjunkturprogramm II - interaktiv

Aus der Zusammenarbeit des Statistischen Landesamtes mit der Senatorin für Finanzen sind zwei interaktive Kartenanwendungen entstanden, die allen Interessierten einen guten Einblick in die Umsetzung des Konjunkturprogramms II (KP II) im Land Bremen ermöglichen.

Insgesamt fast 118 Mio. Euro kann das Land Bremen im Rahmen des KP II in den Jahren 2009 und 2010 zusätzlich investieren. Finanziert werden daraus etwa 190 Einzelmaßnahmen in den Städten Bremen und Bremerhaven, der Schwerpunkt der Ausgaben liegt im Bildungsbereich. Wer sich über Ziel, Umfang und Lage der verschiedenen Maßnahmen informieren möchte, kann dies ausführlich auf den Internetseiten der Senatorin für Finanzen tun. Die textlichen und tabellarischen Darstellungen dort werden durch die zwei interaktiven Kartenanwendungen (je eine Anwendung für Bremen und Bremerhaven) ergänzt. Darin zeigt eine Karte die räumliche Verteilung der Maßnahmen über das jeweilige Stadtgebiet. Wahlweise kann für jeden Standort die Maßnahmenkategorie ("Frühkindliche Infrastruktur", "Schulinfrastruktur", "Hochschulen und Forschung" und "Sonstigen Infrastruktur"), der Stand der Umsetzung oder das Investitionsvolumen (nur für die Stadt Bremen) angezeigt werden. Verschiedene Filterkriterien ermöglichen sowohl eine Selektion (z.B. nach Orts- oder Stadtteilen) oder eine Verknüpfung von Informationen (z.B. die Maßnahmen der Schulinfrastruktur nach dem Stand der Umsetzung). Zusätzliche Angaben zu den Maßnahmen, die über eine Tabelle abrufbar sind, ergänzen das Informationsangebot. Beide Atlanten werden laufend aktualisiert.

Ansprechpartnerin im Statistischen Landesamt:

Hier kommen Sie zu den Internetseiten des Konjunkturprogramms II in Bremen
Hier kommen Sie direkt zu den interaktiven Karten:
Stadt Bremen
Stadt Bremerhaven